FT8 ist kein QSO

“FT8 ist eine im Amateurfunk benutzte digitale Betriebsart zur drahtlosen Kommunikation. Sie wird von Funkamateuren insbesondere auf Kurzwellen genutzt.” (Wikipedia)

Ich denke, es ist eher eine Art Tool zur Analyse der Ausbreitungsbedingungen, wie WSPR (Weak Signal Propagation Reporter) oder RBN (Reverse Beacon Network) oder halt normale Beacons, die man bei guten Bedingungen empfangen kann. Das ganz ist nur mit Automatik und eigenem Rufzeichen versehen.

Im Prinzip, wenn es automatisch ablaufen kann, dann machen es auch fast alle Hams so. Das heisst also, dass es kein QSO ist, wenn man sich nicht sicher sein kann, dass am anderen Ende auch ein Mensch davor sitzt und es liest, steuert und auch antwortet.

Deswegen kann ich es zwar als eine Betriebsart einordnen, allerdings nicht als eine QSO-fähige. Es kann nicht ein sicheres QSO zustande kommen, weil man, wie schon angemerkt, nicht weiss, ob die andere Seite auch vor dem PC sitzt.