Weniger Bildschirm beim Funken

Der PC ist aus dem Amateurfunk nicht wegzudenken. Logprogramme, Digimodes, Karten, Satelliten-Flugbahnen, Amateurfunk-Datenbanken… all das kann nur der PC.

Allerdings stelle ich in letzter Zeit fest, bzw. ist es meine Meinung geworden, dass, wenn man mehr Bildschirmfläche im Shack als Transceiver-Frontplatten hat, es dann kein richtiger Shack mehr ist. Change my mind ;)

Ich meine nicht, dass der PC oder der/die Bildschirme aus dem Shack komplett verschwinden sollten, aber weniger ist manchmal mehr. Ich sehe echt viele Shack-Fotos, die mindestens 1m² an Bildschirmen haben, und dann steht da ein kleiner IC-7300 irgendwo in der Ecke. Nein, das ist kein Shack.

Ein Shack hat viele Geräte, die miteinander vebunden sind, viele Umschalter, Antennentuner, Funkgeräte, Mikrofone. Ev. hängt eine Weltkarte auf der Wand, es gibt schönes, warmes Licht etc… aber nicht 2-3 bläulich leuchtende Bildschirme. Sorry, nein.

Man möge mal den G0EVY nach seinem (nicht vorhandenem) PC im Shack fragen, er wird einem schon genaustens erzählen, warum er nur ein Papierlog führt und keinen PC da hat. An Geld scheitert es da vermutlich nicht ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *